Deepesh Faucheux: Innere Achtsamkeit – Body meets Mind

deepeshInnere Achtsamkeit, Neurowissenschaft, Wohlbefinden und Glück – und wie all dies zusammenhängt.

In diesem Kurs schauen wir uns genauer an, wie Neurowissenschaft und Innere Achtsamkeit unser Leben, unsere Beziehungen und unsere Praxisarbeit vertiefen und erfüllender werden lassen können.

What is a Happy Lifestyle? – eine Nachricht von Deepesh

Eines der Dinge, die wir über unsere Fortbildungen in Grasellenbach sagen, ist, dass sie einen „Happy Lifestyle“ fördern. Was meinen wir damit? Ist es nur ein fragwürdiges Eigenlob, nur so daher gesagt und bedeutungslos? Was meinen wir genau damit und wie wichtig ist Glück eigentlich? Können wir es suchen oder uns erarbeiten? Ist es ein Ergebnis von Handlungen? Hat es mit Menschlichkeit oder Liebe zu tun?
Ich will hier einige meiner Gedanken dazu darlegen. Alle Kulturen der Welt, berühmte Philosophen, spirituelle Führer und Wissenschaftler haben sich mit diesem Thema befasst. Glücklicherweise gab es Mitte des letzten Jahrhunderts einen radikalen Paradigmenwechsel in der Psychologie, weg vom pessimistischen Ansatz Freuds und anderer Verhaltenstherapien. Warum sollte nur Krankheit, Schwäche, Neurose und emotionale und mentale Störung untersucht werden? Ist das Pathologische das einzig Interessante? Warum sollte man nicht Menschen studieren, die gesund, glücklich, erfolgreich und verantwortlich in der Welt leben? Die Positive Psychologie war geboren und stand jetzt im Mittelpunkt des Interesses.

Egal, ob wir es Glück oder Well-being nennen, es gibt fünf Elemente, die grundlegend für ein glückliches Leben sind und in der Abkürzung „P E R M A“ enthalten sind. P steht für Pleasure = Vergnügen, und davon haben wir in Grasellenbach mehr als genug: wir essen und trinken, wir lachen, wir singen, wir spielen zusammen und tanzen, wir machen lange Spaziergänge im Odenwald. E steht für Engagement und das bedeutet, dass wir uns mit etwas tiefergehend beschäftigen, daran arbeiten, uns damit auseinander setzen, die Herausforderung annehmen und am Ende neue Möglichkeiten und Lösungen für unser Leben entwickelt haben. R steht für Relationship = Beziehung. Wir alle brauchen Beziehungen, um glücklich zu sein und das ist in Grasellenbach besonders prägnant. Wir gehen durch so viele persönliche Probleme mit der Unterstützung und der positiven Kameradschaft der Gruppe. Ob wir uns die Augen ausheulen angesichts der Dramen im Leben oder ob wir uns vor Lachen über unsere Dummheit und Eitelkeit ausschütten, wir tun es zusammen. Und das alles fühlt sich tief befriedigend an. M steht für Meaning = Bedeutung. Niemand kann uns je der Freiheit berauben, unsere Lebensumstände individuell zu bewerten und selbst aus traumatischen Erfahrungen mit Hilfe von Resilienz (Widerstandsfähigkeit) persönliche Stärken zu entwickeln. A steht für Achievement = Leistung. Wir erhalten einen Gegenwert für unseren Einsatz. Und das fühlt sich gut an. Wenn ihr an eure Zeit in Grasellenbach zurückdenkt, als ihr auf den Massagetischen gelegen und gelernt habt, fragt euch, was habe ich dort erreicht? Erinnert euch und achtet auf eure Gedanken, Körper und die Stimme eures Herzens und wartet auf die leise Antwort, die vom Ort des tieferen Wissens aufsteigt…..

Die Kursteilnehmer werden also nicht nur in Bezug auf ihre berufliche Entwicklung, sondern auch ihr persönliches Wachstum profitieren.

Grasellenbach mit seinen wunderschönen alten Wäldern, dem Schwimmbad und Wellnessbereich, der köstlichen Verpflegung und der geschützten und entspannten Atmosphäre bietet eine nahezu ideale Lernumgebung.

Deepesh ist ein begnadeter Psychotherapeut mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Er war 15 Jahre lang HAKOMI-Ausbilder und HAKOMI-Trainer. Deepesh hat den Ansatz von Ron Kurtz mithilfe seiner langjährigen Zen-Praxis und mithilfe eines über 10 Jahre dauernden Studiums der Natur von Trauma, Neuropsychologie und Verhaltenstherapie weiterentwickelt. Deepesh hat sich intensiv mit den Neurowissenschaften beschäftigt und mit einigen der „alten Meister“ zusammen gearbeitet. Seine große Gabe ist es, die Inhalte für alle Therapeuten im Gesundheitsbereich in leicht verständliche und doch präzise Form zu bringen. Er ist Professorenassistent für transpersonale Psychologie an der Naropa Universität in Boulder und beschäftigt sich aktuell mit der Schnittstelle von positiver Psychologie und ressourcenorientierter Beratung.

„What you feel, you can heal – what you resist, persist“ (Deepesh´s Lieblingsspruch)
Kurssprache: Englisch mit einer Satz-für-Satz-Übersetzung ins Deutsche

Autorenempfehlungen: Jon Kabat-Zinn, Thich Nhat Hanh, Daniel Siegel

 

 
Termin: 01.09.-05.09.2017
Ort: Landgasthof Dorflinde in Grasellenbach/Odenwald Resort
Kurszeiten: am ersten Tag von 10h bis 17h, an den anderen Kurstagen von 9h bis 17h, am letzten Tag von 9h bis 13h
Kosten: 699,-
Voraussetzungen: keine
Anmeldung: Richard Royster Institut
Name: Monika Weller
Telefon: 02302-48110
E-Mail: ecranio@gmail.com